Vermeiden Sie vor allem, Inhalte aus dem Imageprospekt und anderen Printmedien in die Websites einzubauen.

Im Internet gelten andere Mechanismen. Denn ein Besucher „scannt“ eine Seite in Sekunden und entscheidet aufgrund erster Eindrücke, ob er auf der Seite bleibt. Spricht ihn der Inhalt nicht an, ist er weg, oftmals für immer.

Und Google „zählt“ solche Absprungraten. Bei wiederholten schnellen Verlassen einer Website wird diese im Ranking herabgestuft. Daher nützt das tollste Webdesign wenig.

Es zählt allein, ob Ihr Besucher sich und sein Anliegen, hier angemessen wiederfindet. Der Wettbewerb ist nur einen Klick entfernt.

Daher gehen wir aus Kundensicht an die Konzeption Ihrer Internetseite. Dabei fließen Mechanismen der Neurolinguistische Programmierung (NLP) ein, die das subjektive Empfinden von Menschen berücksichtigt, ebenso wie eine Portion Verkaufspsychologie.

Auch technisch muss Ihre Website heutigen Standards entsprechen. Daher ist die Programmierung im Responsive Webdesign Pflicht. „Responsive“ bedeutet soviel wie „reagierend“, damit passt sich der Inhalt der Webite flexibel der Größe des jeweiligen Anzeigegerätes an, vom Desktop-PC über Notebooks bis zum Tablet und Smartphone.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.